Found 34 results
Author [ Title(Desc)] Type Year
Filters: First Letter Of Title is V  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
V
Bonnemeier, S., Ihl C., Burianek F., & Reichwald R. (2008).  Value Creation and Value Appropriation Capabilities in the Context of Solution Selling: An Eploratory Study. EURAM Conference, 14.-17. Mai 2008.
Lahmann, A., Stranz W., & Velamuri V. K. (2016).  Value creation in small- and midsize private equity buy-outs. Qualitative Research in Financial Markets .
Grafmüller, L., & Habicht H. (2016).  The value of mass-customized products. Exploring its peculiarities for business customers. 7th International Conference on Mass Customization and Personalization in Central Europe.
Genennig, S. M., Roth A., Jonas J. M., & Möslein K. M. (2018).  Value Propositions in Service Systems Enabled by Digital Technology: a Field Based Design Science Approach. SMR - Journal of Service Management Research. 2(4), 
Möslein, K. M., & Velamuri V. K. (2007).  Venture Creation in Watchmaking: The Case of A. Lange & Söhne. HHL Open School Case.
Mertens, P. (1993).  Verantwortung des Informationsmanagements für die Kundenbedienung. (Scheer, A-W., Ed.).Handbuch Informationsmanagement. 656 ff..
Mertens, P., Schultz J., & Weigelt M. (1995).  Verfahren für die rechnergestützte Produktionsfeinplanung - ein Überblick. WIRTSCHAFTSINFORMATIK. 1995) 6, 594 ff..
Mertens, P. (1994).  Vergleich zwischen Methoden der künstlichen Intelligenz und alternativen Entscheidungsunterstützungstechniken. Die Unternehmung. 48, 3 ff..
Mertens, P., & Popp H. (1993).  Verkaufs-Assistenten und Expertisesysteme. (Reichel, H., Ed.).Informatik - Wirtschaft - Gesellschaft. 560 ff..
Mertens, P., & Popp H. (1995).  Verkaufsberatung und Marktforschung mit Nexpert Object. (Bense, H., & Bodrow W., Ed.).Objektorientierte und regelbasierte Wissensverarbeitung. 205 ff..
Reichwald, R., & Conrat J.-I. (1994).  Vermeidung von Änderungskosten durch Integrationsmaß nahmen im Entwicklungsbereich. (Zülch, G., Ed.).Vereinfachen und verkleinern - Die neuen Strategien in der Produktion. S. 221––246.
Maier, M., Kronewald K., & Mertens P. (2000).  Vernetzte Jobbörsen und Unternehmensnetzwerke - eine Vision. WIRTSCHAFTSINFORMATIK. 42, 124–131.
Reichwald, R., Bieberbach F., Hermann M., & Sirtl H. (1999).  Vernetzungsstrategien und Techniknutzung von Small Offices und Home Offices (SOHOs). Wirtschaftsinformatik. 41, S. 326––334.
Meier, M., Fülleborn A., & Mertens P. (2000).  Vertical Integration of Business News from the Internet within the Scope of SAP Strategic Enterprise Management (SAP SEM). (H., C. M., Ed.).Proceedings of the 2000 Americas Conference on Information Systems. 663–668.
Buriánek, F. (2010).  Vertragsgestaltung bei hybriden Leistungsangeboten: Eine ökonomische Betrachtung. (Picot, A., Reichwald R., Franck E., & Möslein K. M., Ed.).Markt- und Unternehmensentwicklung.
Burianek, F., Ihl C., & Reichwald R. (2007).  Vertragsgestaltung im Kontext hybrider Wertschöpfung. Arbeitsberichte des Lehrstuhls der Betriebswirtschaftslehre -Information, Organisation und Management der Technischen Universität München.
Koch, M., & Möslein K. M. (2000).  Vertrauen und Reputation in Online-Anwendungen und virtuellen Gemeinschaften. (Meißner, K., & Engelien M., Ed.).Virtuelle Organisation und Neue Medien. 69-84.
Reichwald, R., & Bullinger H-J. (2000).  Vertriebsmanagement: Organisation, Technologieeinsatz, Personal. (Reichwald, R., Ed.).
Picot, A., Reichwald R., & Behrbohm P. (1985).  Vier-Ebenen-Modell der Wirtschaftlichkeitsbeurteilung. (Arbeitsschutz, B. für, Ed.).Arbeitsschutz, Humanisierung des Arbeitslebens, Wirtschaftlichkeit - Vorträge der Informationstagung am 14./15. Mai 1985 in Dortmund, Tagungsbericht Tb 41. S. 171––177.
Mertens, P. (1994).  Virtuelle Unternehmen. WIRTSCHAFTSINFORMATIK. 36, 169 ff..
Mertens, P., & Faisst W. (1996).  Virtuelle Unternehmen, eine Organisationsstruktur für die Zukunft?. WiSt. 25, 280–285.
Mertens, P., & Faisst W. (1995).  Virtuelle Unternehmen, eine Organisationsstruktur für die Zukunft?. technologie \{&\} management. 44, 61–68.
Mertens, P., & Faisst W. (1995).  Virtuelle Unternehmen - eine Strukturvariante für das nächste Jahrtausend?. (Schachtschneider, K. A., Ed.).Wirtschaft, Gesellschaft und Staat im Umbruch. 150–168.
Mertens, P. (1996).  Virtuelle Unternehmen - Einführung und Überblick.
Mertens, P. (1997).  Virtuelle Unternehmen: Idee, Informationsverarbeitung, Illusion. (Scheer, A-W., Ed.).Proceedings zur 18. Saarbrücker Arbeitstagung für Industrie, Dienstleistung und Verwaltung. 101–135.
Mertens, P., & Faisst W. (1996).  Virtuelle Unternehmen nutzen weltweite Netze. Datenverarbeitung, Steuer Wirtschaft, Recht. 25, 93–98.
[Anonymous] (1998).  Virtuelle Unternehmen und Informationsverarbeitung. (Mertens, P., Griese J., & Ehrenberg D., Ed.).
Mertens, P. (2000).  Virtuelle Unternehmen - Virtuelle Staaten.
Mertens, P., & Faisst W. (1998).  Virtuelle Unternehmen - Virtuelle Staaten. Arbeitsbericht des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Wirtschaftsinformatik I.
Mertens, P., Hartmann P., & Faisst W. (2000).  Virtuelle Unternehmen - Virtuelle Staaten: Polarisierung in diesem Jahrhundert?. Industrie Management. 16, 19–23.
Reichwald, R. (2006).  Virtuelle Unternehmungen. Wirtschaftslexikon - Das Wissen der Betriebswirtschaftslehre. S. 6095––6101.
Danzinger, F., & Nepper P. (2010).  Virtuelle Verkehrszeichen - Vom Trend zur Umsetzung nutzungsgerechter Verkehrsinformationssysteme. (Heilmann, H., Ed.).Humane Nutzung der Informationstechnologie. 157–174.
Mertens, P. (1994).  Von den Massendaten zur kompakten Information und Interpretation. (Controller-Institut, Ö., Ed.).Controllinggerechtes Informationsmanagement, 4. Österreichischer Kongreß für EDV-gestütztes Management und Controlling. 143 ff..
Reichwald, R., & Piller F. (2003).  Von Massenproduktion zu Co-Produktion. Kunden als Wertschöpfungspartner. Wirtschaftsinformatik, Schwerpunkt "Ökonomische Fundierung der Wirtschaftsinformatik". 45, S. 515––519.